In der letzten Woche fand eine weitere Online-Abstimmungsveranstaltung für alle beteiligten Mitglieder im Kooperationsprojekt „Genuss-Bike-Paradies“ statt, um die Vertreter der verschiedenen LEADER-Regionen, Kommunen und Landkreise auf den aktuellen Stand zu bringen.

Das Projekt beinhaltet sieben Teilprojekte, welche von verschiedenen Projektträgern unterstützt werden. Die gute Nachricht: Alle Teilprojekte sind mittlerweile in Arbeit. So wurde bereits eine Homepage erstellt, auf der sich alle Interessierten über den Projektfortschritt informieren können . Zudem gibt es nun eine Wort-Bild-Marke, die für einen Wiedererkennungswert des Projektes sorgen soll. Parallel dazu wurden bereits die Hauptrouten festgelegt, damit nun im Anschluss mit allen potenziellen Partnerbetrieben ein konkretes Konzept erarbeitet werden kann.

Der Abschluss des Projektes ist für Ende 2021 geplant. Am Ende des Prozesses steht eine fertige Buchungsplattform für Radtouren im Harz und im nördlichen Harzvorland, inklusive eingerichteter und ausgewiesener E-Bike-Touren für alle interessierten Touristen und Einwohner. Diese bietet den Radlern/Radfahrern eine komplette E-Bike-Infrastruktur inklusive eines Service-Dienstleistungsnetzwerkes, das Hilfestellungen bei Wartungen und Reparaturen anbietet sowie die Verknüpfung bereits bestehender Radrouten zu einem zusammenhängenden Netz aus Erlebnis- und Genussrouten. Um diese Touren interessant und ansprechend zu gestalten, werden die Routen so geplant, dass lokale Sehenswürdigkeiten und Betriebe ohne große Umwege besucht werden können.

Kooperationsprojekt „Genuss-Bike-Paradies“ schreitet voran