Warum Wasser?

„Aus dem All betrachtet scheint die Erde eine gigantische Badewanne in Wasserballform zu sein. ‚Doch obwohl ein Großteil der Erdoberfläche mit Wasser bedeckt ist, eignen sich davon nur geringste Mengen als Trinkwasser‘, sagt der Designer Werner Aisslinger. Kein Wunder, dass Milliarden Menschen mitten im Wasser unter Wasserknappheit leiden. Das kann sich in Deutschland, diesem Trinkwasser-Dorado, kaum jemand vorstellen. Wasser, das schon bald ‚eine der begehrtesten Substanzen unseres Planeten sein wird‘. Nur dass man diesem Gut noch nicht überall die ihm gemäße Achtung entgegenbringt. (…) Man trinkt es. Einfach so. Aber es ist auch zu ehren als kostbares Geschenk.“

(Gerhard Matzig: Die Gestalter Werner Aisslinger & Tina Bunyaprasit machen aus Wasser Gold, SZ vom 12. Januar 2019)

Wasser in der ILE-Region

Eines der wichtigsten Handlungsfelder der ILE-Region ist dem Thema Wasser gewidmet. Unter die Titel „Wasser ist Lebensqualität“ wurden Ziele formuliert, die sich mit dem Wasser in all seinen Ausprägungen befasst, als Trink- und Abwasser, zur Energiegewinnung und zur Landschaftsgestaltung sowie als Hochwasser, das Menschen und Orte bedroht.

Projekte im Bereich „Wasser“

Aufwertung des natürlichen und landschaftskulturellen Erbes am Beispiel des Sandbaches in Gardessen

Gewässerwoche Schunter 2019

Hochwasserschutzkonzept für die ILE-Region Elm-Schunter