Am 14. Dezember 2021 hat der erste Online-Workshop („Rückblick/Ausblick“) zur Fortschreibung unseres Regionalen Entwicklungskonzeptes (REK) „Elm-Schunter“ stattgefunden. Hierbei haben wir uns schwerpunktmäßig Gedanken über die „Regionale Entwicklungsstrategie“ gemacht, sozusagen dem Kernstück des REK. Dabei haben wir uns alle vier bisherigen Handlungsfelder und deren untergeordneten Ziele genau angesehen und darüber diskutiert welche Ziele bisher gut gelaufen bzw. noch aktuell sind, welche nicht mehr relevant sind und was bisher noch fehlt. Vielen Dank an alle, die sich an der spannenden Diskussion beteiligt haben bzw. sich über unseren Vortrag weiter zum Thema informiert haben.

Für die weitere Zusammenarbeit haben wir auf der Webseite einen internen Bereich eingerichtet. Dort haben wir unter anderem auch die Präsentation zum ersten Workshop eingestellt. Weiterhin haben wir hier die vier Padlets (digitale Pinnwände) verlinkt, auf denen wir im Rahmen des Workshop -sortiert nach Handlungsfeldern – die Anmerkungen, Ideen und Hinweise festgehalten haben. Diese Padlets können gerne auch stetig weiterbearbeitet werden. Man kann dort nachlesen was andere kommentiert haben, selbst Beiträge kommentieren und bewerten oder aber auch eigene Beiträge einstellen. Die Padlets können entweder ohne Anmeldung anonym bearbeiten werden oder man kann sich kostenlos mit einem eigenen Nutzernamen registrieren und dann fortan unter dem eigenen Namen daran mitarbeiten.

Darüber hinaus gibt es übrigens bereits seit längerem ein öffentliches Padlet, auf dem ganz allgemeine Beiträge, Ideen und Fragen zum Thema LEADER bzw. zur Fortschreibung des REK gesammelt werden können. Auch hier kann man sich gerne jederzeit informieren bzw. eigene Ideen einbringen. Ein kurzes Einführungsvideo zur Bearbeitung eines Padlets finden Sie hier.

Interessierte, egal ob bereits am ersten Workshop teilgenommen oder nicht, können jederzeit in den Arbeitsprozess miteinsteigen. Jeder der mitarbeiten möchte, kann sich beim Regionalmanagement oder über das Online-Formular anmelden und erhält dann die Zugangsdaten. Der zweite Workshop zum Thema „Sondierung neuer Themen- und Handlungsfelder“ findet am 11.01.2022 statt. Anmeldungen sind wie immer über unser Online-Formular möglich. Wir freuen uns auf Sie!

Workshopreihe erfolgreich gestartet – Mitmachen erwünscht!