Die Region „Elm-Schunter“ befindet sich im südöstlichen Niedersachsen. Flächenmäßig wird sie gebildet aus den Gebieten und Orten der Einheitsgemeinde Cremlingen und der Samtgemeinde Sickte im Landkreis Wolfenbüttel sowie der Einheitsgemeinde Lehre, der Stadt Königslutter am Elm und der Samtgemeinde Nord-Elm im Landkreis Helmstedt. Die Region „Elm-Schunter“ umfasst eine Fläche von 419,56 km² und ist Heimat für rund 57.000 Menschen.

Die Region wird naturräumlich durch den Höhenzug des „Elm“ geprägt, an dem sie etwa zur Hälfte Anteil hat. Der „Elm“ ist der höchste der Höhenzüge im nördlichen Harzvorland und verläuft in nordwest-südöstlicher Richtung, wobei seine höchsten Erhebungen im Gebiet der Region „Elm-Schunter“ liegen. Bekannt ist der „Elm“ für seinen besonders schönen Buchenwald. Am Nordrand des „Elm“ entspringt die „Schunter“, der größte Flusslauf, der dem „Elm“ entspringt und über eine längere Strecke durch die Region fließt. „Elm“ und „Schunter“ sind die Namensgeber für die Region „Elm-Schunter“.